Was ist eigentlich in Sheffield los?

Auf der Insel, besser gesagt in South Yorkshire, geht’s aktuell rund. Das Rollstuhlbasketball-Team der Sheffield Steelers vermeldet einen Neuzugang nach dem anderen. Immer mehr hochkarätige Spieler schließen sich dem Kader an. Ein Britischer Nationalspieler nach dem anderen wechselt in die englische Universitätsstadt. Wir wollen ein wenig Licht ins Dunkel bringen und haben ein paar Fakten aus England für euch zusammengetragen.

weiterlesen

Interview mit Walter Pfaller: „Die größte Baustelle ist sicherlich die Vermarktung unseres Sports.“

IWBF-Europe-Präsident, Manager der RSV Basket Salzburg, Trainer, Ex-Paralympionik und Ersatzspieler. Der österreichische „Rollstuhlbasketball-Tausendsassa“ Walter Pfaller spricht im exklusiven Rollt.-Interview über die sportlichen Pläne an der Salzach, die kommenden Basketball-Großereignisse auf Teneriffa und in Hamburg sowie über die Rollstuhbasketball-Strukturen in Österreich.

weiterlesen

Interview with John McPhail | „I just love to compete in anything“

Next season you’re going to be switching teams inside the RBBL, starting out to play for Wiesbaden instead of Cologne. Couldn’t or wouldn’t the 99ers keep you on their rooster?

The 99ers did everything they could to keep me but in the end the decision just came down to wanting to experience a different team and town and everything that goes with that. I had a great season with the 99ers last year and the management always helped me where they could. It will be good to see some familiar faces when we face off this season!

weiterlesen

Interview mit Ibrahim Salim Al Hammad | „Es gibt sechs Klubs in den Vereinigten Arabischen Emiraten“

Rollt. blickt immer auch über den Rollstuhlbasketball-Tellerrand. Wie ist der Sport an Orten oder in anderen Ländern organisert? Wir rollt’s andernorts? Wir haben Florian Machs (RBB München Iguanas) Aufenthalt in Dubai zum Anlass genommen, um beim arabischen Nationalspieler Ibrahim Salim Al Hammadi nachzuhören.

weiterlesen

Road2Worcester – die EM Stars: Amy Conroy

Die junge Britin von den Leicester Cobras gehört zu den längsten Spielerinnen der Europameisterschaft 2015. Wirkt unter den Brettern nicht immer stabil, aber dank ihrer enormen Arm-Spannweite wirft sie gewaltig Schatten und ist der wichtigste „Rim-Protector“, den die Hausherrinnen aufweisen können.

weiterlesen

Road2Worcester – die EM-Stars: Inge Huitzing

Den deutschen Fans dürfte Inge Huitzing, die genau wie Mariska Beijer ursprünglich aus Den Helder stammt, noch in guter Erinnerung sein: Beim Finale der Europameisterschaft 2013 im hessischen Frankfurt erzielte Huitzing 24 Punkte und führte ihr Team zur damaligen Wachablösung.

weiterlesen