Die Euroleague im Überblick

Seit einigen Tagen steht es fest: Die RSB Thuringia Bulls und der RSV Lahn-Dill sind Gastgeber für zwei der drei Vorrundengruppen in der Championsleague 2018. Insgesamt nehmen  5 deutsche Teams am Euro Cup teil. In der Championsleague treten die RSB Thuringia Bulls, der RSV Lahn-Dill und die BG Baskets Hamburg an. In der Euroleague 2 wollen die Rhine River Rhinos Wiesbaden und die RBC Köln 99ers in das Finale des Willi-Brinkmann-Cups einziehen.

weiterlesen

Wetzlar: Zweiter Neuzugang beim Deutschen Meister

Japaner Hiroaki Kozai kommt aus Hamburg | Mit Hiroaki Kozai vermeldet der RSV Lahn-Dill seinen zweiten Neuzugang für die Spielzeit 2017/2018. Der 28-jährige Japaner, zuvor in der RBBL in Diensten der BG Baskets Hamburg aktiv, erhält bei den Mittelhessen einen Zweijahresvertrag mit der Option auf eine Verlängerung bis zu den Paralympischen Spielen 2020 in seiner japanischen Heimat.

weiterlesen

#DreiFragenAn: Andreas Joneck (RSV Lahn-Dill) & Pierre Fontaine (Mainhatten Skywheelers)

In der kommenden Spielzeit werden der RSV Lahn-Dill und die Mainhatten Skywheelers mit einer gemeinsamen Mannschaft in der 2. Liga (Süd) antreten. Was waren die ausschlaggebenden Faktoren bzw. die Beweggründe?

„Die ausschlaggebenden Beweggründe und Faktoren liegen auf der Hand. Wir wollen in Hessen ein schlagkräftiges Team im Unterhaus wissen und da liegt eine Kooperation in einer Liga die seit Jahren immens stark ist, auf der Hand, zumal geographisch beide Standorte nur rund 65 Kilometer trennen. Über den Tellerrand hinauszuschauen, auch einmal Wege zu gehen, die auf den ersten Blick neu und ungewöhnlich sind, ist allemal besser, als im „Jetzt“ zu verharren. Natürlich haben wir aktuell personelle Probleme in beiden Teams, in Frankfurt wie in Lahn-Dill II, dies wegzudiskutieren wäre nicht seriös, doch genau da wollen wir mit dieser Kooperation ansetzen.“

weiterlesen

Wetzlar/Frankfurt: Skywheelers und Lahn-Dill II bündeln die Kräfte

Blick über den Tellerrand anstatt blinder Konkurrenz | Die Mainhatten Skywheelers und der RSV Lahn-Dill II bündeln ihre Kräfte in der 2. Bundesliga Süd. Mit Start in die Saison 2017/2018 geht ein gemeinsames Team der beiden hessischen Traditionsvereine an den Start, um in Liga zwei ein gehöriges sportliches Wörtchen im Unterhaus mitsprechen zu wollen.

weiterlesen

Wetzlar: RSV Lahn-Dill ist die Nummer drei in Europa

70:68-Erfolg im kleinen Finale der Champions League |  Der RSV Lahn-Dill hat nach der bitteren Enttäuschung des Vortags wie schon so oft in dieser Saison Moral bewiesen und im Spiel um Platz drei der IWBF Champions League auf Teneriffa noch einmal kämpferisch alles abgerufen. Am Ende sprang so im deutsch-deutschen Duell gegen die RSB Thuringia Bulls ein hart erkämpfter 70:68 (20:18/34:36/53:53) Erfolg heraus.

weiterlesen

Wetzlar: Mit Brian Bell kommt ein Großkaliber

RSV verpflichtet US-Nationalspieler | Der frisch gebackene Deutsche Meister RSV Lahn-Dill hat seine erste Neuverpflichtung für die Saison 2017/2018 unter Dach und Fach. Mit US-Nationalspieler Brain Bell haben die Mittelhessen dabei einen ganz Großen der Szene an Land gezogen. Der 28-jährige Paralympicssieger wechselt vom italienischen Erstligisten Briantea ´84 Cantu nach Wetzlar.

weiterlesen

Wetzlar: RSV Lahn-Dill holt den Titel zurück nach Mittelhessen

71:63-Erfolg bei den Thuringia Bulls sichert Meisterschaft | Nach dem Deutschen Pokal hat der RSV Lahn-Dill auch den zwieten im Vorjahr an die Thuringia Bulls verlorenen Titel wieder zurück nach Mittelhessen geholt. Die Wetzlarer Rollis siegten am Samstagabend in einem intensiven zweiten Playoff-Duell bei den Thüringen mit 71:63 (13:18/34:25/51:47) und sicherten sich damit nicht nur das 2:0 in der „best-of-three“ Finalserie, sondern auch den 13. Meistertitel in der Vereinsgeschichte. Damit hat der RSV Lahn-Dill mit dem bisherigen Rekordmeister USC München, der ebenfalls 13 Titel in seiner Sammlung hat, gleichgezogen.

weiterlesen

Wetzlar: Ein Triumph der mannschaftlichen Moral

Totgesagter RSV Lahn-Dill ist wieder die Nummer eins |  Der RSV Lahn-Dill hat seinen 13. Titel in der RBBL gefeiert und damit den bisherigen Rekordmeister USC München eingeholt, der von 1973 bis 1996 die gleiche Anzahl an Meistertrophäen sammeln konnte. Dieser 13. Triumph war für die Wetzlarer Rollis jedoch alles andere als alltäglich. Sie starteten aus der Position des Jägers, erlitten in den letzten zwei Monaten zahlreiche Rückschläge und stehen seit Samstagabend doch wieder auf Position eins in Deutschland.

weiterlesen