Marina Mohnen | Die Kapitänin

Frau Mohnen ist lieb, nett, ehrgeizig und hilfsbereit. Was sich liest wie der Beginn eines Rosamunde-Pilcher-Romans bzw. die Stellenanzeige für eine Servicekraft, ist in Wirklichkeit die Beschreibung der Team-Germany-Kapitänin durch ihre Teamkolleginnen. Aber die 275-fache Nationalspielerin kann auch anders. Zum Beispiel ungemütlich sein – wie sie es mitunter gegenüber ihren Gegenspielerinnen ist.

weiterlesen

Glinickis Golden Girls: Auszeichnung als Paralympische Mannschaft des Jahres

Die Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Frauen ist „Paralympische Mannschaft des Jahres 2015“. Stellvertretend für das ganze Team nahm Marina Mohnen (Mainhatten Skwheelers) am vergangenen Samstag in Köln die Ehrung in Empfang. Pünktlich zu dieser Auszeichnung blickt Rollt. auf einen bewegenden Sommer zurück. 

weiterlesen

Aktionstag Rollstuhl am HELIOS Klinikum Krefeld: Hilfsmittel statt Stigmata

Am vergangenen Samstag luden das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) am HELIOS Klinikum Krefeld und der Behinderten- und Rehabilitationssportverbands NRW e.V. (BRSNW) zum 1. Aktionstag rund um den Rollstuhl. Spielerisches Erlernen von Fahrtechniken, Sport und Spaß für Kinder und Jugendliche mit körperlichen Behinderungen standen dabei im Vordergrund.

weiterlesen

Das Rollt.-Entweder-Oder: Marina Mohnen

Wöchentlich quält die Rollt.-Redaktion eine Spieler/-in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga (RBBL) mit dem berüchtigten “Entweder-Oder-Fragebogen”. Heute: Marina Mohnen von RBC Köln 99ers

 

„Mohn“- oder Sesambrötchen?

Marina Mohnen in Aktion beim World Super in Frankfurt.
Marina Mohnen in Aktion beim World Super in Frankfurt.

 

„Mohn“-Brötchen natürlich 🙂

 

Prosecco oder Cocktail?

 

Prosecco bitte.

 

Geht gar nicht bei Männern: „Vokuhila-Frisur“ oder Schnauzbart?

 

Oje… äh… kommt drauf an, wie der Mann sonst noch so aussieht. Lässt sich ja beides schnell entfernen 😉

 

Bei einem platten (Rollstuhl-)Reifen … helf ich mir selbst oder verlass mich auf den Techniker?

 

Da verlass ich mich ganz auf Timo und Reiner 🙂

 

Wenn ich 10.000 € zum Shoppen bekommen, dann … kauf ich mir Schuhe oder Kosmetika?

 

Erst einmal Schuhe (und eine neues Schuhregal)

 

Löwenzahn mit Peter Lustig oder die Sendung mit der Maus?

 

Früher mochte ich lieber Sendung mit der Maus, heute lieber Löwenzahn

 

Bevor ich mir ein Alt-Bier in Köln bestell‘ … geh ich ins Dschungel-Camp oder mit den unsymapthischsten Menschen, die ich kenne, in den Big-Brother-Container?

 

Lieber in den BB-Container, ich ziehe nämlich Stechmücken magisch an …

 

Rinds- oder Bratcurrywurst?

 

Bratcurrywurst

 

Interview: Martin Schenk | Foto: Uli Gasper

Drei Medaillen und den Klassenerhalt im Blick: Parkettgeflüster mit Marina Mohnen

Seit dem 11. Lebensjahr spielt das orangene Leder für sie eine große Rolle. 23 Jahre und über 220 Länderspiele für das Team Germany später, steht allerdings eine herbe Enttäuschung. „Seit 2005 haben wir zum ersten Mal ein wichtiges Spiel bei einer EM verloren“ – man merkt es Marina Mohnen an, die knappe Pleite im Finale der Eurobasketball 2013 gegen die Niederlande ist noch nicht verdaut. Zu frisch ist auch rund zwei Monate später noch die Erinnerung, der Stachel sitzt tief.

weiterlesen