Interview mit Walter Pfaller: „Die größte Baustelle ist sicherlich die Vermarktung unseres Sports.“

IWBF-Europe-Präsident, Manager der RSV Basket Salzburg, Trainer, Ex-Paralympionik und Ersatzspieler. Der österreichische „Rollstuhlbasketball-Tausendsassa“ Walter Pfaller spricht im exklusiven Rollt.-Interview über die sportlichen Pläne an der Salzach, die kommenden Basketball-Großereignisse auf Teneriffa und in Hamburg sowie über die Rollstuhbasketball-Strukturen in Österreich.

weiterlesen

Mission Europa

Playoff-Pause in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga (RBBL), erster Europa-Auftritt für die deutschen Top-Teams: Nach den jeweils 2-tägigen Qualifikationsturnieren für die Wettbewerbe der IWBF Europe stehen zwei RBBL-Teams im Champions Cup (RSV Lahn Dill, BSC Rollers Zwickau), zwei im André-Vergauwen-Cup (RSB Thuringia Bulls, BG Baskets Hamburg) und ein Team im Challenge Cup (RBC Köln 99ers). Knapp verpasst haben die Rhine River Rhinos Wiesbaden das Finalturnier im ChallengeCup – die Dickhäuter aus der 2. RBBL-Süd schrammten im letzten Turnierspiel mit 62:65 hauchdünn an einer Sensation vorbei.

weiterlesen

Erster Showdown auf der europäischen Bühne

Am Wochenende stehen die ersten drei Titelentscheidungen im europäischen Vereinsrollstuhlbasketball an. Die IWBF Europe lädt zu den Finalrunden im André-Vergauwen-Cup, Willi-Brinkmann-Cup und Challenge-Cup. Und insgesamt vier deutsche Teams sind im Rennen umd die Europapokale. Die Köln 99ers greifen in Saragossa nach dem Willi-Brinkmann-Cup, während der amtierende Brinkmann-Cup-Sieger BG Baskets Hamburg, die Goldmann Dolphins Trier und RBBL-Absteiger Roller Bulls St. Vith ebenfalls in Spanien in Getafe um den André-Vergauwen-Cup spielen.

weiterlesen