• Bonn: 13. Junioren-Länderpokal 2018

    Team Hessen verteidigt seinen „Bonner Titel“ | Am vergangenen Wochenende trafen sich in der Bonner Hardtberghalle sechs Juniorenmannschaften zum 13. Junioren-Länderpokal. Die Mannschaften aus Baden Württemberg/Rheinland-Pfalz, Bayern, Hessen, Team Nord (Niedersachsen/Hamburg), Team Ost (Sachsen/Thüringen) und der Gastgeber aus Nordrhein-Westfalen spielten um den mit 1.500,- EUR dotierten Elisabeth-Hardt-Preis.

    Für die Halbfinalbegegnungen qualifizierten sich in sechs spannenden Vorrundenduellen am Samstag das Team Nord und Baden Württemberg/Rheinland-Pfalz sowie Team Hessen und Team Nordrhein-Westfalen.

    Gegen den Turnierfavoriten aus Hessen zeigte der Gastgeber am Sonntagvormittag eine starke Leistung, die mit sechs erstligaerfahrenen Spielern angetretenen Hessen waren im Halbfinale dennoch zu stark für das vom Ex-ASV-Spieler Tarik Cajo trainierte Team. Im anderen Halbfinale setzte sich das Team Nord gegen Baden Württemberg/Rheinland-Pfalz durch.

    In einem spannenden Finale sicherte sich Hessen mit 49:33 nach 2016 bereits zum zwei-ten Male den Turniersieg in Bonn, die Hardtberghalle scheint für Nora Schratz und ihr Team ein gutes Pflaster zu sein.

    Für das Team Nordrhein-Westfalen blieb nach dem gegen Baden Württemberg/Rheinland-Pfalz verlorenen Spiel um Platz 3 der undankbare vierte Rang.

    Die Siegerehrung übernahm zusammen mit Nationaltrainer Nicolai Zeltinger Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan, der es sich trotz übervollem Terminkalender nicht nehmen ließ, die knapp 100 jungen Sportlerinnen und Sportler am Sonntag persönlich in Bonn will-kommen zu heißen.

    Der Höhepunkt des Wochenendes war jedoch ohne Zweifel das Länderspiel der deut-schen Nationalmannschaft mit ihren Trainer und gebürtigen Bonner Nicolai Zeltinger gegen das Team aus den Niederlanden. Im Rahmen der Vorbereitungen auf die im August in Hamburg stattfindende Weltmeisterschaft war der Junioren-Länderpokal eine gute Möglichkeit für die beiden Nationalteams, Spielpraxis zu sammeln. Während bei den Niederländern Gijs Ewen mit 12 Punkten erfolgreichster Werfer war, zeigten sich auf deutscher Seite Alex Halouski (15 Punkte) sowie Jan Gans (10) und Thomas Böhme (10) treffsicher.

    PM: ASV Bonn | Foto: Steffie Wunderl

  • Bonn: ASV Bonn zieht sich aus der 1. Bundesliga zurück

    Ende einer Erfolgsstory | Die Verantwortlichen des ASV Bonn mussten nach 2011 bereits zum zweiten Mal eine der schwersten Entscheidungen treffen, die man sich im Leistungssport überhaupt vorstellen kann. In der kommenden Saison wird der ASV Bonn keine Mannschaft für die erste Rollstuhlbasketball Bundesliga melden.

    Nach der sportlich sehr erfolgreichen Saison 2017/2018, in der der ASV Bonn nach dem Abstieg aus Liga 1 den direkten Wiederaufstieg schaffte, zeigte sich, dass das finanzielle Risiko für eine weitere Teilnahme am Bundesligaspielbetrieb für 2018/2019 nicht mehr tragbar war.

    „Schweren Herzens haben wir uns dazu entschlossen, in der kommenden Saison keine Erstligamannschaft ins Rennen zu schicken. Es ist uns trotz größter Anstrengungen leider nicht gelungen, für die kommende Saison in der besten Liga der Welt eine ausreichende Finanzgrundlage zu erstellen, um damit ein talentiertes und konkurrenzfähiges Team zu bilden. Der Spagat zwischen limitierten Finanzmitteln und sportlichem Erfolg ist uns leider nicht gelungen. Da wir unsere Verantwortung gegenüber den Spielern und Fans absolut ernst nehmen und nur dann eine Mannschaft ins Rennen schicken, wenn die komplette Spielzeit finanziell gesichert ist, konnten wir keine andere Entscheidung treffen.

    Leider haben die vergangenen Wochen und Monate gezeigt, dass Rollstuhlbasketball in der Bundesliga in Bonn derzeit nicht darstellbar ist. Vor diesem Hintergrund planen wir einen kompletten Neustart mit unserem Team in der Oberliga West.

    Wir bedauern diesen Schritt sehr, bitten aber alle Fans und Freunde des ASV Bonn um Verständnis für diese Entscheidung.“ äußern sich Uwe Burchardt, 1. Vorsitzender und Teammanager Helmut Beines zum Aus für das Bundesligateam.

    PM: ASV Bonn | Foto: Steffie Wunderl

  • Bonn: Der ASV Bonn ist Meister der 2. Liga Nord

    Knapper 51:49-Erfolg in Hamburg | Der ASV Bonn hat es geschafft, nach dem knappen 51:49-Erfolg bei der BG Baskets Hamburg 2 ist dem Tabellenführer aus dem Rheinland die Meisterschaft in der 2. Roll-stuhlbasketballbundesliga Nord bereits vor dem letzten Spieltag beim ärgsten Verfolger RSC Osnabrück nicht mehr zu nehmen. Continue Reading

  • Bonn: ASV zu Gast in der Hansestadt Hamburg

    Der ASV Bonn gastiert am Wochenende in der Hansestadt Hamburg bei der Zweitvertretung der BG Baskets Hamburg. Continue Reading

  • Bonn: ASV Bonn gewinnt das rheinische Derby

    Ungefährdeter 61:42-Erfolg über ersatzgeschwächte Kölner | Der ASV Bonn hat sein letztes Heimspiel in dieser Saison mit 61:42 (34:13) gewonnen. In der gut geheizten Sporthalle des Schulzentrums Tannenbusch benötigte der Gastgeber, bei dem Miriam Palm verletzungsbedingt fehlte, ein paar Minuten, um in die Partie zu finden. Dann jedoch liefen die Bonner Angriffe über das gewohnt starke Centerduo Thomas Becker und Oliver Hoffmann, die beide im ersten Viertel jeweils sechs Punkte erzielten und dabei verantwortlich für die 14:7-Führung des Tabellenführers nach zehn Spielminuten waren. Continue Reading

  • Bonn | Rheinisches Derby – Teil 2

    Letztes Heimspiel der Saison gegen die Köln 99ers 2 | Am kommenden Sonntag, den 25.02.2018 empfängt der ASV Bonn zum letzten Heimspiel in der Saison 2017/2018 die RBC Köln 99ers 2 zum rheinischen Derby – Teil 2. Continue Reading

  • Status quo in Liga zwo | Die Aufsteigerfrage

    Nachdem die Liga in der letzten Spielzeit mit neun Teams gestartet ist und diese Saison mit Rahden und München zwei Teams, neben dem „regulären Aufsteiger“ aus Hannover,  nachgerückt sind, stellt sich die Frage: Wer steigt dieses Jahr in die 1. RBBL auf? Wir haben in Ostbelgien, Bonn, Heidelberg und Osnabrück nachgefragt. Die Antworten lassen vor allem einen Rückschluss zu: Die Klubs wollen nur dann aufsteigen bzw. sich aktiv mit dem Thema auseinandersetzen, wenn sie im Abschlussklassement auf Rang eins abschließen. Dies heißt auch, dass sich die sportlichen Absteiger aus der 1. RBBL aktuell kaum Hoffnung auf den Verbleib in der Beletage machen dürfen. Continue Reading

  • Osnabrück: Unverständnis beim RSC nach Entscheidung auf Spielverlust

    Der RSC Osnabrück hat die Spielwertung der Begegnung gegen den ASV Bonn mit Bestürzung und Unverständnis aufgenommen. Leider wurde unserem Antrag nach §58 – Höhere Gewalt – der Spielordnung des RBB Handbuchs auf nicht-schuldhaftes Nichtantreten, und somit einer möglichen Neuansetzung des Spiels, nicht entsprochen. Continue Reading

  • Bonn: Spielverlustwertung für den RSC Osnabrück | ASV Bonn bleibt Tabellenführer

    Die aufgrund der Witterung und der Straßenverhältnisse durch den RSC Osnabrück abgesagte Partie in der 2. Rollstuhlbasketballbundesliga Nord vom vergangenen Sonntag ist von der Spielleitung mit einem Spielverlust für den RSC Osnabrück und damit zu Gunsten des ASV Bonn gewertet worden. Continue Reading

  • #DreiFragenAn … Miriam Palm (ASV Bonn)

    Miriam, morgen gastieren die Rhine River Rhinos bei euch. Mit einem Sieg könntet ihr den Klassenerhalt feiern. Wie stehen die Chancen, dass ihr den Sack zumacht bzw. was müsst ihr machen, um als Sieger vom Court zu rollen? Continue Reading