Sören Rollt. und trifft: Gesche Schünemann (BG Baskets Hamburg)

Der Rollt.-Kinderreporter Sören Seebold war mal wieder mit seinem Mikrofon unterwegs und hat sich Nationalspielerin Gesche Schünemann von den BG Baskets Hamburg geschnappt. Hier kommt die nächste Ausgabe von „Sören Rollt. und trifft.“

 

Spielerportraits der BG Baskets Hamburg mit Kampagnenschildern am 22. September 2014Steckbrief

Name: Gesche Schünemann
Alter: 32
Klassifizierung: 4,5
Verein: BG Baskets Hamburg
Position: Forward
Rückennummer: 10
Hier wohne ich: Hamburg
Esse ich immer gerne: Kartoffeln, Spinat und Eier
Höre ich dauernd: Radio im Auto
Sehe ich am liebsten: Basketballspiele live in der Halle

 

Interview


Wie bist du zum Rollstuhlbasketball gekommen?
Ich habe früher Fußgänger-Basketball gespielt. Andreas Joneck (Manager vom RSV Lahn-Dill) war mein erster Trainer. Und als ich mich dann beim Basketballspielen schwer am Knie verletzt habe, habe ich es in Wetzlar einfach mal ausprobiert…und bin dabei geblieben.

Wie viele Stunden trainierst du in der Woche?
Ich trainiere jeden Tag 1-2 Mal, pro Woche sind das ca. 15 Stunden.


Was war bisher dein größter Erfolg?
Die Goldmedaille bei den Paralympics in London 2012.


Wie viele Spiele hast du bis jetzt für die deutsche Nationalmannschaft gemacht?
So genau weiß ich das gar nicht. Es sind aber schon über 200 Länderspiele.


Wie war es, den 2. Platz bei den Final 4 zu Hause zu machen?
Es war ein tolles Gefühl das Finale vor unseren eigenen Fans in unserer schönen Halle zu erreichen. Natürlich ist man dann erstmal enttäuscht, wenn man das Finale verliert. Aber der RSV Lahn-Dill hat verdient gewonnen und wir sind stolz über das, was wir bisher erreicht haben.

 

Kinderreporter Sören
Kinderreporter Sören

Wie war es, gegen Joe Bestwick zu verteidigen?
Joe ist ein unangenehmer Gegenspieler, der aus der Mitteldistanz einen guten Wurf hat.


Sind die drei Ersatzreifen, die auf dem Pokalfinale verloren gegangen sind, wieder aufgetaucht?
Haha, ja die sind wieder aufgetaucht. Die Goldmann Dolphins Trier haben diese versehentlich mitgenommen und in ihren Bus geladen. Ziemlich unglücklich, da Robin Poggenwisch im Finale sein Ersatzrad gebraucht hat und so am Ende des Spiels nicht mehr eingewechselt werden konnte.


Mit welchem Teammitglied von den BG Baskets Hamburg harmonierst du am besten?
Ich verstehe mich mit allen Spielern gut. Wir haben ein super Team. Aber am Meisten unternehme ich mit Annika zusammen.


Was wäre deine Starting Five bei der deutschen Herrennationalmannschaft?
Alex Halouski, André Bienek, Thomas Böhme, Jan Haller, Björn Lohmann


Was habt ihr euch mit den BG Baskets für die nächste Saison vorgenommen?
Darüber haben wir noch gar nicht gesprochen. Wir wollen diese Saison erstmal erfolgreich zu Ende spielen.

 

Womit treibst du deinen Trainer und deine Mitspieler zur Weißglut?
Da musst Du meine Mitspieler und meine Trainer fragen 😉


Welche Tipps würdest du Kindern geben, die gerne Rollstuhlbasketball spielen wollen?
Man muss immer Spaß haben, auch wenn das Training manchmal langweilig und anstrengend ist.


Wie würdest du dich selbst beschreiben?
Ich bin sehr ehrgeizig und versuche alles, um meine Ziele zu erreichen.


Was machst du, wenn du mal nicht Rollstuhlbasketball spielst (Hobbies, Beruf, Ausbildung, Studium, etc.)?
Neben dem Sport gehe ich noch arbeiten. In den Urlaub fahre ich auch sehr gerne, wenn ich Zeit dafür habe.


Wofür haben dich deine Eltern am meisten ausgeschimpft?
Wenn ich meine Hausaufgaben nicht gemacht habe.


Was war der größte Unsinn, den du in der Schule gemacht hast?
Ich habe einmal meine Zwillingsschwester für mich in den Unterricht geschickt 🙂


Was für ein Fach mochtest du in der Schule am liebsten?
Sport und Biologie


Wer ist deine liebste Fußballspielerin bzw. dein liebster Fußballspieler?
Ich habe keinen Lieblingsspieler, schaue mir aber sehr gerne Fußballspiele live im Stadion an.


Welche Stadt magst du am liebsten?
Hamburg, meine 2. Heimat


In welches Land würdest du lieber fahren: Frankreich oder Italien?
Italien


Was hast du als Kind am liebsten gemacht?
Mit meinen Freunden und Freundinnen draußen auf der Straße zusammen gespielt.


Hast oder hattest du Haustiere?
Ja. Ich hatte mal ein Meerschweinchen. Und wir hatten eine Katze.


Was wolltest du schon immer tun?
Da fällt mir gerade nichts ein.


Was sollte jeder Mensch einmal erlebt haben?
Ein Rollstuhlbasketballspiel anschauen, damit er sieht, was für ein toller Sport das ist.


Was würdest du ändern, wenn du Bundeskanzler wärst?
Ich würde mich für mehr Toleranz und Frieden einsetzen.


Was wolltest du deinen Fans schon immer sagen?
Ihr seid die Besten! Danke für Eure Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar