• Jena: Thüringenderby im DRS-Pokal | Erstligist wartet mit Ex-Trainer auf die Caputs

    Nach fünf Spieltagen in der 2. Rollstuhlbasketball Bundesliga findet am Wochenende die 1. Runde des DRS-Pokals statt. Im Pokal müssen die Jena Caputs, derzeit mit 6:2 Punkten Tabellendritter der 2. Bundesliga, ins knapp 450 Kilometer entfernte Bremen reisen. Continue Reading

  • Das “Rollt.-Entweder-Oder”: Dirk Passiwan

    Immer dienstags quält die Rollt.-Redaktion eine Spieler/-in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga (RBBL) mit dem berüchtigten “Entweder-Oder-Fragebogen”. Heute: Nationalspieler Dirk Passiwan von den GOLDMANN Dolphins Trier. Continue Reading

  • Wetzlar: Klippe bei Playoff-Kandidat Hamburg sicher umschifft

    Klippe bei Playoff-Kandidat Hamburg sicher umschifft | Deutlicher 85:51-Erfolg des RSV Lahn-Dill an der Elbe | Tabellenführer RSV Lahn-Dill hat auch die sportlichen Klippen im hohen Norden der Republik sicher umschifft und die Auswärtshürde BG Baskets Hamburg mit einem 85:51 (26:16/49:27/69:33)-Erfolg in der Sporthalle Wandsbek souveränen gelöst. Die Hanseaten, die noch vor Wochenfrist hauchdünn an einer Sensation beim RSV-Erzrivalen RSC-Rollis Zwickau vorbeischrammten, mussten am Samstagabend an die Dominanz des Titelverteidigers aus Mittelhessen anerkennen. Continue Reading

  • Elxleben: Durchwachsenes Wochenende

    Oettinger RSB Team Thüringen gewinnt Heimspiel gegen Roller Bulls mit 75:49 | Teil eins des Doppelheimspielspieltags bringt einen 75:49 (17:10,14:12, 24:13, 20:14) Sieg gegen die Roller Bulls aus Belgien. „An solch einem Wochenende mit gleich zwei Spielen, ist es wichtig den ersten Schritt vor dem zweiten zu machen“, betont Coach Lars Christink. Sich nicht schon mit dem Sonntagsspiel im Kopf zu belasten und kraftsparend den kompletten Kader zu bewegen, war die primäre Aufgabe gegen die Roller Bulls. Die Gäste aus Belgien waren hingegen vorrangig bemüht, die Thüringer nicht so weit enteilen zu lassen und so lange im Spiel zu bleiben. Die Elxlebener konnten sich jedoch Stück für Stück absetzen, ohne den ganz großen Gang einlegen zu müssen. Vor allem U 23 Weltmeister Jens Albrecht war hinten und vorne ein nicht zu bremsender Unruheherd, der mit einem erfolgreichen 3 Punktewurf auch den Schlusspunkt setzte. Mit 17 Punkten war er der erfolgreichste Werfer der Gastgeber, die mit Raimund Beginskis 13, Marcin Balcerowski 10 und Alex Halouski 16 noch 3 weitere Spieler im zweistelligen Trefferbereich hatten. Mit Taz Capasso 6, Karol Szulc 4, Teemu Partanen 2 und Joakim Linden 7 konnten alle eingesetzten Spieler punkten, was sicher eine der Stärken der Thüringer darstellt.

    Oettinger RSB Team Thüringen verliert vorgezogenes Punktspiel in der 1.RBBl gegen den HSV mit 75:79

    Das Oettinger RSB Team Thüringen verlor am Sonntag sein vorgezogenes Punktspiel in der 1.RBBL gegen den HSV mit 75:79 (16:16,18:21, 22:20, 19:22 ).
    Hiroaki Kozai machte letztlich den Unterschied. Der Japaner – mit 37 Punkten Topscorer des Spiels- war durch die Elxlebener nicht unter Kontrolle zu bekommen. Das Spiel begann zunächst mit einem guten Start der Thüringer und 8:0 Punkten. Dann war es Lukas Hartig, der die Hamburger mit sechs Punkten in Folge in Schlagdistanz brachte. Bei 16:16 endet das erste Viertel und das Spiel wechselte regelmäßig in der Führung. Immer wenn Hamburg in Bedrängnis kam, war das japanische Wurfwunder zur Stelle und hielt das Spiel wieder offen. Die Elxlebener Defense war hingegen immer wieder lückenhaft, was vor allem Kozai und Hartig ausnutzten. Im dritten Viertel hatte man kurz den Eindruck, die Thüringer bekommen den Gast doch noch in Griff. Taz Capasso mit erfolgreichem Dreipunktewurf und zwei versenkten Freiwürfen schaffte jedoch auch keine Befreiung, da der HSV eiskalt konterte. Mit 56:57 ging es dann ins Schlussviertel. Beim HSV kam es aber zu keinem Kraftabfall, obwohl fast das gesamte Spiel die Starting Five auf dem Spielfeld stand.
    Mit ständigen Hin und Her in der Führung wurde das Spiel dann zum echten Krimi. 50 Sekunden vor Spielende konnte Raimund Beginskis mit einem Dreipunktewurf zum 75:75 ausgleichen. Nun foulten die Elxlebner den Japaner Kozai an die Freiwurflinie und dieser nutzte seine Chance zum 75:77 eiskalt. Zwanzig Sekunden vor der Schlusssirene konnte der Gastgeber den Ball nicht zum Korb bringen und leistete sich einen Fehlpass. Taz Capasso zwang Kozai erneut an die Freiwurflinie und der macht den Sack nun endgültig zu. Somit verloren die Thüringer vor eigenem zahlreichen Publikum und vergeben damit wichtige Punkte.

    RSB Team: Raimund Beginskis 19, Taz Capasso 15, Karol Sculz 2, Marcin Balcerowski, Jens Albrecht 6, Teemu Partanen 6, Alex Halouski 21, Joakim Linden 6

    PM: Oettinger RSB Team Thüringen

  • Egal ob #DirkoderDu: Jeder schreibt Parkettgeschichte(n) – Postkarten-Kampagne zum Jahresende

    Egal ob Dirk oder Du: Jeder schreibt Parkettgeschichte(n). Unter diesem Motto veröffentlicht die Parkettgeschichten GbR mit Sitz im Rhein-Main-Gebiet eine Postkarten-Kampagne, die zum Ende des Jahres bundesweit gestreut wird und die Vielfältigkeit rund um das orangene Leder darstellt. Denn beim Weblog Parkettgeschichten.de steht der Basketball im Mittelpunkt – egal ob er von Dirk Nowitzki, einem Rollstuhlbasketballer, einer Frau, einem Jugendlichen oder einem Hobby-Dribbler im Netz versenkt wird. Continue Reading

  • Pick and Rollt. #01: MVP ohne Punkte? Was man in den Spielstatistiken nicht sieht

    „Rollstuhlbasketball – der etwas andere Sport“, lautete mal ein Slogan. Und da ist schon was dran. Denn natürlich gibt es in allen Sportarten diese heimlichen Stars, die für die Mannschaften so unendlich wichtig sind, obwohl sie in keiner der Top-Listen auftauchen, nie MVP werden oder sonst irgendwelche Auszeichnungen bekommen. Im Rollstuhlbasketball ist es aber ganz besonders schwierig, den gerade die Spieler, die die meisten Zuschauer für reine Statisten halten, spielen meist eine ganz entscheidende Rolle. Darum soll es In der ersten Folge meiner Kolumne gehen, in der ich Euch einen Einblick in die Dinge geben will, die Otto-Normal-Fan vielleicht nicht auf den ersten Blick sieht. Continue Reading

  • Hamburg: Holger Glinicki ist Hamburgs Trainer des Jahres 2013

    Hiroaki Kozai wurde zum RBBL-Spieler des Monats Oktober gewählt – HSB-Thomas Michael: Holger Glinicki ist Trainer des Jahres Continue Reading

  • Wetzlar: Playoff-Kandidat Hamburg fordert Titelverteidiger

    RSV Lahn-Dill bei aufstrebenden Nordlichtern zu Gast – Tabellenführer RSV Lahn-Dill muss in seinem zweiten von vier Auswärtsspielen in Folge am Wochenende die Reise in den hohen Norden der Republik antreten. Die Wetzlarer Rollis werden am Samstag um 19 Uhr von den runderneuerten BG Baskets Hamburg  in der Sporthalle Wandsbek empfangen. Continue Reading

  • Jena: Caputs 2 mit zwei Niederlagen zum Saisonauftakt

    Die zweite Mannschaft der Jena Caputs musste zum Saisonauftakt in der Oberliga Ost zwei Niederlagen einstecken. Das erste Spiel gegen RBC 96 Halle ging am Ende deutlich mit 24:52 (4:13, 10:27, 12:43) verloren. „Wir wollten den Gegner gleich mit einer Pressdeckung unter Druck setzen. Dies ist uns leider nicht gelungen.“, so das Fazit von Trainer Uwe Bartmann. Continue Reading

  • Elxleben: Doppelheimspieltag

    Am kommenden Wochenende kommt es zum Doppelheimspieltag in der 1.RBBL im Landessportzentrum in Elxleben. Am Samstag reisen die Roller Bulls aus Belgien zum 7.Spieltag an und am Sonntag steht dann das vorgezogene Spiel des 9. Spieltag gegen den Hamburger SV an. Continue Reading