Hannover: United verpflichtet Lübrecht und Gibbs, Budde steigt auf

Neue Gesichter bei Hannover United: Der Rollstuhlbasketball-Bundesligist verpflichtet für die neue Saison Jack Gibbs von Absteiger Rahden und Christoph Lübrecht von Zweitligist Osnabrück. Juniorennationalspieler Alexander Budde gehört ab sofort fest zum Kader des letztjährigen Pokalfinalisten.

Der Engländer Gibbs spielte vergangene Saison bei Bundesligaaufsteiger Baskets 96 Rahden. Der Lowpointer (1,5) stand in 14 absolvierten Spielen immer in der Starting Five, kam im Schnitt auf sieben Punkte für den Tabellenletzten. Gibbs ist seit Dienstag in Hannover und ersetzt Phillip Schorp, der nach Wiesbaden wechselte.

Mit Christoph Lübrecht holt United einen abwehrstarken Center an die Leine. Der 30-jährige Highpointer (4,5) kommt von RSC Osnabrück und war mit 184 Punkten zweitbester Werfer des Teams, das punktgleich hinter dem ASV Bonn Platz zwei in der 2. Bundesliga Nord belegte.

Einen festen Kaderplatz bekommt Alexander Budde. Der Juniorennationalspieler (3,5), der in der Zweitligamannschaft von Hannover United im Schnitt 11,8 Punkte warf, schnupperte vergangene Saison schon achtmal Erstliga-Luft. Zur neuen Saison wird Budde, der wie Oliver Jantz im Kader der U22-Nationalmannschaft bei der EM in Lignano Sabbiadore (Italien, 10. bis 17. September) steht, fester Bestandteil des Bundesligateams. „Alex ist ein großes Talent und hat den Sprung gemacht. Durch seine Größe haben wir mehr Flexibilität“, sagt Trainer Martin Kluck.

Am Wochenende starteten die beiden Bundesligateams von Hannover United im Trainingslager in Stade in die Saisonvorbereitung. Coach Kluck war mit den ersten Einheiten zufrieden. „Wir haben in langen Einheiten hart gearbeitet. Erstmal geht es darum, dass sich die Spieler finden und sehen, wo die Stärken liegen“, sagt Kluck. „Durch neue Spielertypen ergeben sich immer neue Spielideen.“

PM & Foto: Hannover United

Leave a Reply