Ein Blick auf die Asien-Meisterschaften

In Peking, China haben am Dienstag die Asien-Ozeanien-Meisterschaften begonnen. Bis zum 28. Oktober werden insgesamt 14 Herren und 4 Damen Teams um die begehrten Plätze für die WM Teilnahme kämpfen. 4 Herren und 2 Damen Teams werden am Ende der Asien Meisterschaften ihre Tickets für Hamburg 2018 lösen.

Folgende Mannschaften treten bei den Herren an:

Afghanistan

Australien

China

Hong Kong

Irak

Iran

Japan

Korea

Kuwait

Neuseeland

Saudi Arabien

Taiwan

Thailand

Vereinigte Arabische Emirate

Bei den Damen spielen folgende Teams gegeneinander:

Australien

China

Iran

Japan

Die Herren spielen in vier Gruppen in der Vorrunde,  bei denen sich jeweils der Gruppenerste und -zweite für das Viertelfinale qualifiziert. Bei den Damen geht es aus der Vorrunde direkt ins Halbfinale.

Zwei Spieltage sind bereits vergangen ohne dass es tatsächlich Überraschungen bei den Ergebnissen gegeben hätte. Bei den Damen wird die Qualifikation wohl zwischen Australien, den Gastgeberinnen aus China und Japan ausgemacht. Bisher musste sich der Meisterschaftsneuling aus dem Iran sehr hoch gegen Japan und China geschlagen geben.

Bei den Herren gibt es eine Zweiklassengesellschaft, was durch sehr eindeutige Siege mit bis zu 85 Punkten der Australier, Chinesen, Iraner, Koreaner und Japaner in den ersten zwei Tagen gezeigt wurde.

Die jeweiligen Ergebnisse könnt ihr hier sehen.

Text: Annika Aul

Schreibe einen Kommentar