Ein abschließender Blick nach Asien

Die Asien-Ozeanien-Meisterschaften 2017 sind Geschichte. Sechs Tage lang haben die Damen und Herren-Mannschaften in Peking gekämpft und geschwitzt, um sich mit Medaillen dekorieren zu dürfen und sich für die Weltmeisterschaft 2018 zu qualifizieren.

Im Spiel um Bronze haben sich die Japanerinnen mit 76:19 gegen die Iranerinnen durchgesetzt. Die Gastgeberinnen aus China sicherten sich die Goldmedaille im Spiel gegen die Australierinnen (57:46).

Im Halbfinale der Herren besiegte Australien die Koreaner mit 81:50. Die Japaner mussten sich mit einem knappen Ergebnis von 76:80 dem Iran geschlagen geben.

Das Spiel um Bronze, Korea vs. Japan, entschieden die Japaner für sich (54:68). Australien holte sich die Goldmedaille in einem starken Spiel gegen den Iran mit einem Endstand von 80:54.

Die Sieger der Asien-Ozeanien-Meisterschaften stehen fest:

Damen

Gold: China

Silber: Australien

Bronze: Japan

Herren

Gold: Australien

Silber: Iran

Bronze: Japan

Die All-Star-Teams und MVPs des Turniers wurden wie folgt gewählt:

All Star Team Damen

Mari Amimoto (Japan, 4,5)

Cobi Crispin (Australien, 4,0)

Xuejing Chen (China, 1,0)

Claire Nott (Australien, 1,0)

Suiling Lin (China, 3,0)

MVP: Amber Merritt (Australien, 4,5)

All Star Team Herren

Mohammadhasa Sayari (Iran, 4,0)

Jannik Blair (Australien, 1,0)

Don Suk Oh (Korea, 2,0)

Tom O’Neill-Thorne (Australien, 3,0)

Hiroaki Kozai (Japan, 3,5)

MVP: Omid Hadiazhar (Iran, 4,0)

Fast alle Plätze für die WM 2018 in Hamburg sind nun vergeben. Jeweils ein Damen und ein Herren Team werden sich noch bei den Afrika-Meisterschaften, vom 18.-24.11.17 in Durban, Südafrika qualifizieren.

Die Teams aus den folgenden Ländern sind sicher für die vom 16.-26.08.2018 stattfindende WM in Hamburg qualifiziert:

Damen

Europa: Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Niederlande, Spanien

Amerika: Argentinien, Brasilien, Kanada, USA

Asien-Ozeanien: Australien, China

Herren

Europa: Deutschland, Großbritannien, Italien, Niederlande, Polen, Spanien, Türkei

Amerika: Argentinien, Brasilien, Kanada, USA

Asien-Ozeanien: Australien, Iran, Japan, Korea

Ende November werden alle Teilnehmer der Weltmeisterschaft in Hamburg 2018 feststehen. Wir halten euch auf dem Laufenden …

Text: Annika Aul

Schreibe einen Kommentar