DRS/Team Germany: Kanadierin Janet McLachlan ergänzt deutschen Trainerstab | Andreas Ebertz übernimmt Aufgaben als Teammanager

Das neue Betreuer-Team um die deutsche Damen-Nationalmannschaft nimmt mehr und mehr Kontur an. Nachdem Anfang der Woche bereits Martin Otto als neuer Headcoach vorgestellt wurde, ist nun auch die Entscheidung um das Amt des Co-Trainers gefallen. Mit Janet McLachlan konnte eine absolute Ausnahmeathletin für das Team Germany gewonnen werden.

Unter den deutschen Fans hat sich die heute 39-jährige nicht nur durch ihre beeindruckenden Spielzeiten bei den Doneck Dolphins Trier und aktuell den Rhine River Rhinos in Wiesbaden einen Namen gemacht. Auch mit der kanadischen Nationalmannschaft sorgte die 4,5 Punkte Spielerin für große Momente und krönte nach WM-Bronze 2010 ihre Karriere durch den Titelgewinn bei den Weltmeisterschaften 2014 im heimischen Toronto. Damals, wie den meisten wohl bestens bekannt, gegen die Auswahl des Team Germany. Nun stehen sich die beiden Seiten nicht mehr auf dem Parkett gegenüber, sondern machen sich gemeinsam auf zu neuen Zielen.

„Schon seit meiner Universitätskarriere hatte ich den Wunsch, irgendwann als Trainerin zu arbeiten. Ich war sehr überrascht und geehrt, dass Martin Otto mich angerufen hat. Ich freue mich sehr über die Möglichkeit mit Martin und dem deutschen Damenteam zu arbeiten“ erzählt Janet McLachlan. Martin Otto hat mit der Kanadierin seine Wunschkandidatin für das Amt als Co-Trainerin gewinnen können und ergänzt: „Janet ist eine einmalige Spielerin. Mit ihrem Know-How und ihrer Erfahrung ist sie eine perfekte Ergänzung für unsere Konstellation. Auch was den Aspekt der weiblichen Komponente im Betreuerteam betrifft. Etwas Besseres kann ich mir gar nicht vorstellen.“

Zusätzlich konnten die Verantwortlichen im Lauf der Woche eine weitere personelle Ergänzung verkünden. Andreas Ebertz übernimmt künftig die Aufgaben als offizieller Teammanager der deutschen Damen. Zunächst im Fußgängerbereich als Trainer unter anderem für die Frauen des FC Bayern Basketball aktiv, fand der Münchner über die RBB München Iguanas 2015 seinen Weg zum Rollstuhlbasketball. Bis heute coached er zusammen mit Florian Fischer den Zweitligisten um die beiden Nationalspielerinnen Johanna Welin und Laura Fürst und hat aus einem Engagement mittlerweile eine absolute Leidenschaft entwickelt.

Wir heißen Janet McLachlan und Andreas Ebertz herzlich willkommen und wünschen beiden einen guten Einstand und viel Erfolg für ihre neuen Aufgaben.

PM: DRS/Team Germany

Schreibe einen Kommentar