Nations Cup fordert Damen und Herren des Team Germany | In gut einer Woche fällt der Hochball für den sportlichen Leckerbissen des Jahres im internationalen Rollstuhlbasketball-Geschehen. Die Weltmeisterschaften in Hamburg versprechen sportlich als auch kulturell ein wahres Fest für alle Fans und Freunde des most spectacular game on wheels zu werden. Bevor sich die beiden deutschen Mannschaften auf den Weg nach Hamburg machen, steht noch ein kurzer Zwischenstop beim Nations Cup in Köln an.

Das viertägige Turnier, das vom 9.-12. August in der Sporthalle Bergischer Ring in Köln-Mülheim stattfindet, ist die offizielle Generalprobe für die Damen und Herren des Team Germany. Die Auswahl von Nicolai Zeltinger bekommt es dabei mit den Teams aus Japan, Südkorea sowie den starken Australiern zu tun. Die Damen von Martin Otto treffen auf Spanien sowie die Gliders aus Australien. Neben den internationalen Größen des Rollstuhlbasketball wird auch der Besuch einiger Ehrengäste erwartet. DBS Präsident Friedhelm Julius Beucher wird am Freitag Vormittag zu Gast sein. Zum Finale der Damen am Samstag hat sich zudem die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz angekündigt.

Die deutschen Herren dürften nach dem Gewinn des Dutch Battle vergangenes Wochenende in den Niederlanden mit jeder Menge Selbstvertrauen nach Köln anreisen. Und auch die Damen haben in einem weiteren Trainingscamp in den letzten Tagen nochmal intensiv gearbeitet und sich den letzten Feinschliff vor der WM geholt.

„Für uns war es zunächst finanziell und dann zeitlich leider nicht möglich, am Dutch Battle teilzunehmen. Der Lehrgang, den wir stattdessen absolviert haben, war aber noch absolut notwendig, da wir noch neue Aspekte bis zur WM ansprechen und üben mussten. Wir haben intensiv an unseren Systemen gearbeitet und hatten bei den Lehrgängen die Möglichkeit, statt beim Dutch Battle teilzunehmen, Trainingsspiele gegen ein reines Herren-Team zu absolvieren. So hat das Team gelernt, mit entsprechenden Druck-Situationen umzugehen. Vor allem für unsere großen 4.5 Punkte Spielerinnen war das enorm wertvoll. Jetzt freuen wir uns darauf, alles was wir zuletzt trainiert und auch gelernt haben, in Köln anzuwenden und eine erfolgreiche Generalprobe zu spielen“ so Damen Coach Martin Otto.

Allen Journalisten und Medienvertretern bietet sich am Freitag Nachmittag nochmal die Gelegenheit, vor der WM einige kurze Interviews und O-Töne der beiden deutschen Mannschaften persönlich vor Ort zu holen. Das Team Germany lädt alle Interessierten zu einem offiziellen Pressetermin ab 14.30 Uhr in der Sporthalle ein. Bis

ca. 16.00 Uhr haben Sie dann die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich vom Sport und den Athleten begeistern zu lassen. Wir bitten um Anmeldung bis Donnerstag Abend 18 Uhr an tanja.feddersen@drs-rollstuhlbasketball.de oder mueller@dbs-npc.de

Alle Informationen zum Turnier erhalten Sie auch auf der offiziellen Homepage unter https://nations-cup.cologne/

PM: DRS/Team Germany | Foto: Steffiew Wunderl

Leave a Reply