DRS/Team Germany: U19 in Wetzlar & U22 in Marrakesch (Marokko)

Bei hochsommerlichen Temperaturen hat sich die U19-Nationalmannschaft der Herren unter der Anleitung der Bundestrainer Martin Kluck und Thorsten Schmid in Wetzlar getroffen, um den nächsten Entwicklungsschritt zu vollziehen. Schweißtreibende Trainingseinheiten in der August-Bebel-Halle, die Co-Trainer Schmid mit feuchter Stirn entsprechend kommentiert:

„Vier Spieler sind das erste Mal mit dabei – und der Altersdurchschnitt ist  sehr niedrig. Die Trainingsinhalte bilden vor allem die Rollstuhlbasketball-Basics. Für den ein oder anderen war die heutige Athletikeinheit etwas komplett Neues. Die Jungs haben sich aber durchgebissen und Vollgas gegeben.  Es ist übrigens schön zu sehen, wie viele Athleten aus dem letztjährigen U19- Kader heute in Marokko im Kader der U22 standen. Nun ist es an uns  die nächste Generation zu suchen und entsprechend auszubilden.“



Nicht minder heiß ging es für U22-Nationaltrainer Peter Richarz, seinen Co-Trainer Benny Ryklin und Teammanager Günther Mayer in Marokko beim 4. Internationalen Rollstuhlbasketball-Turnier zu. Nach einer siegreichen Hauptrunde mit drei Erfolgen am Stück sowie einem 82:45-Kantersieg im Halbfinale gegen den Oman, hatte die junge Garde im Finale das Nachsehen gegen den WM-Teilnehmer Marokko. Trotz Endspielniederlage gab sich Bundestrainer Peter Richarz gut gestimmt:

„Für uns war das eine tolle Form der Vorbereitung, so dass insbesondere die Nachkömmlinge mal internationalen Stress und Druck zu spüren bekommen. Wir haben eine durchwachsene teilweise gute Vorrunde gespielt. Das Halbfinale war gegen den schwächsten Gegner relativ einfach.  Gegen Marokko war der eine oder andere dann doch überrascht, da diese mit der kompletten Nationalmannschaft aufrollten und ordentlich Druck gemacht haben. Das war dann für einige vielleicht schon zu viel, aber für uns war es eine sehr positive Erfahrung. Und ich bin sehr froh, dass wir hier in Marokko die Möglichkeit hatten, aufzutreten.“

Ergebnisse | 4. Internationales Rollstuhlbasketball-Turnier in Marrakesch (Marokko) | 24. Juni bis 1. Juli

Frankreich vs. Deutschland – 55:60

Deutschland vs. Marokko – 63:52

Oman vs. Deutschland – 46:59

***

Halbfinale: Deutschland vs. Oman – 82:45

***

Finale: Marokko vs. Deutschland – 63:47

***

Ins All-Star-Team berufen wurden: Matthias Güntner & Nico Dreimüller.

Das All-Star-Team in Marrakesch.

Fotos: Team Germany

Leave a Reply