Cassandras Plaudercouch | Interview mit Raimund Beginskis

Willkommen auf Cassandras Plaudercouch. Im monatlichen Rhythmus „bombardiert“ die fröhliche 15-Jährige die RBBL-Stars und -Sternchen mit witzigen, persönlichen und direkten Fragen. Als erstes durfte der Dauerbrenner im Dress der RSB Thuringia Bulls, Raimund „Raimi“ Beginskis, die Neugier der „Selfie-Queen“ befriedigen und neben ihr fürs Foto auf dem roten Sofa Platz nehmen.

Isst du als Sportler Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Wenn nein, was knabberst du stattdessen?

Ich versuche keine Süßigkeiten zu essen. Ich esse gerne Obst, wie z. B. Mango, Kiwi, Kaki, Apfel, Birne oder auch Nüsse.

Kochst du auch selbst? Wenn nein, wie ernährst du dich? Wenn ja, was bereitest du am liebsten zu?

Ich koche selbst. Am liebsten ganz einfache Gerichte, dazu gehören Reis mit Hühnchen oder Pute, Buchweizen, Süßkartoffeln, Quinoa, Fisch, manchmal italienische Gerichte, wie Pasta mit Garnelen oder Miesmuscheln. Um etwas Besonderes zuzubereiten, hab ich nicht wirklich viel Zeit, weil ich meistens zwischen unseren Trainings kochen muss oder sofort am Abend für die nächsten zwei Tage.

Isst du etwas bevor du trainierst? Und wenn ja, was? Und wenn nein, warum nicht?

Ich versuche mindestens zwei Stunden vor dem Training zu essen. Über den ganzen Tag verteilt esse ich vier oder fünf kleine Portionen. Dann esse ich meist das, was ich schon in der zweiten Frage geschrieben bzw. für mich vorgekocht habe.

Plaudertasche Cassandra mit Raimund Beginskis. // Foto: Uli Gasper

Wie viel trinkst du am Tag und was?

Früh morgens zwei Gläser Wasser und ganz selten Tee. Nur wenn ich erkältet bin, nehm‘ ich ganz viel heißen Tee zu mir. Sonst trinke ich nur stilles Wasser, ungefähr 1,5 – 2 Liter.

Was bedeutet es für dich, Kapitän deiner Mannschaft zu sein?

Mannschaftskapitän zu sein? Hmmm, gute Frage. An erster Stelle steht für mich, ein gutes Beispiel bzw. Vorbild für die anderen Spieler zu sein. Versuchen jedem mental zu helfen, wenn er oder sie denn Hilfe braucht. Vor jedem Spiel gebe ich mein Bestes, die ganze Mannschaft zu motivieren. Eigentlich muss ich immer bereit sein, für jeden Spieler da zu sein.

Beantwortest du all deine Nachrichten und Fragen von Fans? Wenn ja, was war die kurioseste bzw. schönste Nachricht/ Frage? Wenn nein, warum nicht?

Nachrichten und Fragen von Fans? Na guck mal, wenn du mein Fan bist, dann antworte ich ja schon auf deine Fragen. Andere Anhänger habe ich nicht, oder ich kenne sie einfach nicht. Niemand hat mich bis dato etwas Besonderes gefragt.

Verfolgst du Kommentare in den sozialen Netzwerken, die sich auf dich beziehen? Wenn ja, welcher Kommentar ist dir besonders in Erinnerung geblieben? Wenn nein, wieso?

In den sozialen Netzwerken bin ich nicht aktiv. Ich versuche keine Kommentare zu lesen und verfolge auch nicht, was dort geschrieben wird. Wieso? Weil ich denke, dass es viele böse Menschen gibt,  die deine Ruhe und dein Leben stören und beeinflussen – insbesondere im Internet. Hinzu kommt, dass alles was geschrieben wird, nicht immer der Wahrheit entspricht. Momentan ist unsere Welt leider zu gefährlich. Vertrauen ins Internet zu setzen oder auch zu den Leuten zu haben, ist jedes Mal hart und wird schwieriger. Aktiv in den sozialen Netzwerken zu sein, ist aktuell primär für die Leute interessant, die ihr Geld damit verdienen, z. B. mit Werbung.

Wo verbringst du deine Zeit am liebsten, wenn du nicht in der Halle bist? Und mit wem?

Es ist sehr schwer, irgendwo anders meine freie Zeit zu verbringen, als nur in der Halle.  Meist bin ich nun mal in der Halle, was mir aber sehr mir viel Spaß macht. Wenn ich Freizeit habe, dann nutze ich diese fürs Kochen,  Krafttrainings, zum Einkaufen, manchmal auch um Bücher zu lesen oder ins Kino zu gehen. Hin und wieder  unterhalte ich mich auch mit meinen Eltern über Skype oder Handy. Mehr freie Zeit habe ich eigentlich nur nach der Saison.

Mehr über den 2,0-Punkte-Mann gibt es hier: Raimund Beginskis | Der Multiplayer

Interview: Cassandra Rüger

Leave a Reply