• Wiesbaden: Bewegung im Personalkarussell der Rhine River Rhinos

    Die Erstliga-Rollstuhlbasketballer aus Wiesbaden können, knapp vier Monate vor Beginn der neuen Spielzeit und ca. fünf Wochen nach dem letzten offiziellen Auftritt in der Euroleague, die ersten offiziellen Veränderungen im Kader bekanntgeben. Continue Reading

  • #RolltisZadonkingyou | Nice to know… Italien

    Mit rund 53 Millionen Touristen jährlich ist Italien eines der meistbesuchten Länder der Welt. Wer war denn noch nicht in dem Land der Künstler und Dichter? Was soll man über ein Land schreiben, das zu den beliebtesten Urlaubszielen gehört? Die Speisen, wie Spaghetti, Pizza, Speiseeis und Tiramisu sind weltbekannt und allseits beliebt. Continue Reading

  • Wetzlar: Ralf Neumann und RSV Lahn-Dill gehen getrennte Wege

    Unterschiedliche Vorstellungen in der sportlichen Ausrichtung | Der RSV Lahn-Dill und sein Head Coach Ralf Neumann gehen in der neuen Saison getrennte Wege und beenden ihre sechsjährige Zusammenarbeit. Grund für die Trennung sind unterschiedliche Auffassungen über die sportliche Ausrichtung, die am späten Montagabend zu dieser Entscheidung beider Seiten geführt hat. Continue Reading

  • Bonn: ASV Bonn zieht sich aus der 1. Bundesliga zurück

    Ende einer Erfolgsstory | Die Verantwortlichen des ASV Bonn mussten nach 2011 bereits zum zweiten Mal eine der schwersten Entscheidungen treffen, die man sich im Leistungssport überhaupt vorstellen kann. In der kommenden Saison wird der ASV Bonn keine Mannschaft für die erste Rollstuhlbasketball Bundesliga melden.

    Nach der sportlich sehr erfolgreichen Saison 2017/2018, in der der ASV Bonn nach dem Abstieg aus Liga 1 den direkten Wiederaufstieg schaffte, zeigte sich, dass das finanzielle Risiko für eine weitere Teilnahme am Bundesligaspielbetrieb für 2018/2019 nicht mehr tragbar war.

    „Schweren Herzens haben wir uns dazu entschlossen, in der kommenden Saison keine Erstligamannschaft ins Rennen zu schicken. Es ist uns trotz größter Anstrengungen leider nicht gelungen, für die kommende Saison in der besten Liga der Welt eine ausreichende Finanzgrundlage zu erstellen, um damit ein talentiertes und konkurrenzfähiges Team zu bilden. Der Spagat zwischen limitierten Finanzmitteln und sportlichem Erfolg ist uns leider nicht gelungen. Da wir unsere Verantwortung gegenüber den Spielern und Fans absolut ernst nehmen und nur dann eine Mannschaft ins Rennen schicken, wenn die komplette Spielzeit finanziell gesichert ist, konnten wir keine andere Entscheidung treffen.

    Leider haben die vergangenen Wochen und Monate gezeigt, dass Rollstuhlbasketball in der Bundesliga in Bonn derzeit nicht darstellbar ist. Vor diesem Hintergrund planen wir einen kompletten Neustart mit unserem Team in der Oberliga West.

    Wir bedauern diesen Schritt sehr, bitten aber alle Fans und Freunde des ASV Bonn um Verständnis für diese Entscheidung.“ äußern sich Uwe Burchardt, 1. Vorsitzender und Teammanager Helmut Beines zum Aus für das Bundesligateam.

    PM: ASV Bonn | Foto: Steffie Wunderl

  • DRS/Team Germany: Deutsche Herren starten Abenteuer Tokyo

    WM-Vorbereitung in Fernost |  Im Rahmen ihrer diesjährigen Vorbereitung auf die Heim-Weltmeisterschaft vom 16.-26. August 2018 in Hamburg gastieren die Herren des Team Germany für zehn Tage im fernöstlichen Japan. In der Hauptstadt Tokyo stehen dabei neben intensiven Trainingseinheiten auch einige Spiele gegen den Gastgeber selbst sowie Australien und Kanada beim Mitsubishi World Challenge Cup an. Continue Reading

  • 3 Questions to Cindy Ouellet: “I am honoured to represent my country in two Paralympic sports.”

    Cindy, you made your Paralympic debut in 2008 already. Referring to an interview you have been giving to Radio Canada, you want to participate in two more Paralympic games. What is giving you the strength to hold up at such a high level of competitive sports for more than ten years already and some more years to come? Continue Reading

  • #RolltisZadonkingyou | 3 Fragen an Cindy Ouellet: “Es ist eine Ehre, dass ich mein Land in zwei Sportarten bei den Paralympischen Spielen repräsentieren darf.“

    Cindy Ouellet ist eine „multi-talentierte Sportlerin“. Für die kanadische Nationalmannschaft trat sie bereits bei mehreren hochklassigen Turnieren, wie z. B. den Paralympics oder Weltmeisterschaften, an. Weitere Highlights werden mit Sicherheit noch folgen. Cindy war so nett und hat uns ein paar Fragen beantwortet und uns einen kurzen Einblick in ihr Sportlerleben gewährt. Continue Reading

  • DRS/Team Germany: Deutscher Damen Kader für die WM 2018 steht

    Münchnerin Katharina Lang als letzte Spielerin nominiert | Damen Headcoach Martin Otto hat im Laufe des Trainingscamps in Australien die letzte seiner Entscheidungen für den diesjährigen WM-Kader getroffen. Katharina Lang wird neben Mareike Miller, Marina Mohnen und Barbara Groß die vierte Viereinhalberin, die für Deutschland bei der Weltmeisterschaft vom 16.-26.August die deutschen Farben vertreten wird. Continue Reading

  • #RolltisZadonkingyou | Nice to know… Polen

    Das östlich von Deutschland liegende Land ist in der Mitte von Europa. Polen ist fast genauso groß wie Deutschland. Die Hauptstadt Warschau ist gleichzeitig die größte Stadt des Landes. Da Polen nicht dem Schengener Abkommen beigetreten ist, benötige EU-Bürger einen gültigen Reisepass oder Personalausweis zur Einreise. Das Land ist erst seit 1989 wieder eine Demokratie und musste vorher viele Grenzverschiebungen und Regierungsformen erleben. Bzw. wurde durch die Regierungen anderer Länder wie z. B. Russland und Deutschland beeinflusst. Seit 1990 besteht Polen aus 16 Woiwodschaften (Verwaltungsbezirken): Continue Reading

  • #RolltisZadonkingyou | Der Hamburger Fischmarkt

    Auf dem traditionsreichen und legendären Fischmarkt wird jeden Sonntag mit allem gehandelt, was nicht niet- und nagelfest ist. Im Sommer (April bis Oktober) ist der beliebte Markt von 5.00 Uhr bis 9.30 Uhr geöffnet und im Winter (November bis März) von 7.00 Uhr bis 9.30 Uhr. Weitergehende Informationen findet ihr unter https://www.hamburg-tourism.de/sehenswertes/hamburg-maritim/fischmarkt/. Die Anfahrt ist übrigens mit der öffentlichen HADAG-Fähre Nr. 62 bis zum Anleger Altona (Fischmarkt) möglich, die fährt sonntags auch schon ab 5:45 Uhr und ist Teil des Hamburger ÖPNVs. Die Fähre ist auch für Rollstuhlfahrer geeignet! Continue Reading